Bambustee – ein leckeres Getränk mit heilsamer Wirkung

Die positiven Eigenschaften der Bambuspflanze werden auch hierzulande seit einigen Jahren geschätzt, Bambus wird sogar als Superfood gefeiert. Darüber kann man in Asien nur müde lächeln – denn das haben die Menschen auf diesem Kontinent schon seit Jahrhunderten erkannt.

Bambus als Superfood

Die Blätter der Bambuspflanze sind reich an Spurenelementen und Mineralien. Die enthaltene Kieselsäure wirkt sich positiv auf das Bindegewebe aus und stärkt Haare und Nägel. Bambus soll entzündungshemmend sein, bei Magengeschwüren helfen, den Blutdruck senken, den Cholesterinspiegel verbessern und den gesamten Verdauungstrakt beruhigen. Dank all dieser der Pflanze zugeschriebenen Eigenschaften kommt sie häufig in der traditionellen chinesischen Medizin zum Einsatz.

Bambustee als Abnehmhelfer

Wer vorhat, einige überflüssige Pfunde loszuwerden, sollte vor jeder Mahlzeit eine Tasse Bambustee trinken. So kann Bambustee seine Wirkung entfalten. Denn neben den heilenden Wirkstoffen ist Bambus auch ein hervorragendes Hilfsmittel beim Abnehmen. Er soll das Hungergefühl verringern und den Stoffwechsel ordentlich ankurbeln.

Leckeres Getränk auch für Kinder

Der Tee aus der Bambuspflanze birgt noch einen Vorteil. Er enthält weder Koffein noch Teein und eignet sich damit wunderbar auch für Kinder. Der leicht süßliche Geschmack kommt bei den jungen Teegenießern oft gut an. Während er im Winter wärmt, wird er im Sommer abgekühlt zum Durstlöscher. Besonders gut schmeckt er bei heißem Wetter als Eistee zubereitet.

Bild: Bigstockphoto.com / plantic

Das könnte Ihnen auch gefallen